Naturwissenschaft und Technik am Högy:

Junior Ingenieur Akademie (JIA) zum Dritten
 

Qualifizierte MINT-Fachkräfte sind zunehmend gefragt, weshalb auch Schulen darum bemüht sind, den interessierten Nachwuchs darin zu fördern – unter anderem mit Angeboten wie der Junior Ingenieur Akademie (JIA), die am Högy bereits in die dritte Runde geht.

In den vorangegangenen beiden Schuljahren haben insgesamt 32 Schülerinnen und Schüler am Högy ihr JIA-Zertifikat erworben – im Jahrgang 2017/18 beispielsweise für eine automatische Pflanzenbewässerungsanlage oder eine Smartphone-App, mit der man das Licht im Raum an- und ausschalten kann, ohne den Lichtschalter betätigen zu müssen. Diese und andere spannende Projektarbeiten präsentierten die letztjährigen „JIAmesen“ jüngst ihren Nachfolgerinnen und Nachfolgern aus Klassenstufe 10, die in diesem Schuljahr an der JIA teilnehmen dürfen.

Begleitet wird die JIA wie bisher federführend von Klaus Jaißle als externem Projektleiter sowie Mathematik- und Physiklehrerin Martina Schnermann, die auch diesmal wieder auf die bewährte Unterstützung seitens der Hochschule Heilbronn, der Firma Schunk, des Vereins „Faszination Technik“ und der Agentur für Arbeit zurückgreifen können.

Benjamin Gerig