Unser Englandaustausch (10. bis 17. Oktober 2018)

 

Tag 1: London Calling

Pünktlich um 8:15 Uhr startete der Bus Richtung Flughafen Stuttgart mitsamt 23 Schülern und den Begleitlehrern Frau Saerve und Herr Holfelder. Mit ein bisschen Verspätung startete der Flieger Richtung London Heathrow. Für manche Schüler war dies besonders aufregend, da es der erste Flug in ihrem Leben war.

In London angekommen, ging es zur Gepäckabholung und weiter in den Bus nach Southam, der leider mit ziemlicher Verspätung ankam, so dass es in Southam ohne Welcome Party in die Familien ging..

Ein großes Lob geht hier an alle Schüler, die trotz Vorfreude, dauerhupender Busse und unbequemer Sitzgelegenheiten eine große Menge Geduld bewiesen.

 

Tag 2: Meeting the Mayor and exploring Southam

Zu Beginn des Tages gab es in der Sporthalle erst einmal Teambuilding mit Basketball, bevor es bis zur Mittagspause in den Unterricht ging. Danach hatten die Schüler die Möglichkeit die Bürgermeisterin von Southam zu treffen und ihr Fragen zu stellen. So kam es zum Meinungsaustausch zum Brexit zwischen Bürgermeisterin und Schülern. Gestärkt von Tee, Saft und Cookies ging es dann mit Southams Hobbyhistorikern durch Southam und ins Minimuseum.

 

Tag 3: All about the Old Bard

Southam and Högy students experienced a Shakespearean lesson in the actual schoolroom where the Bard of Avon himself was taught once as a boy. The students made gains in Latin and enjoyed their quill skills. We discovered that Mr Holfelder looks a little like Professor Snape in an Elizabethan school teacher’s dress. A day in Stratford would not be complete without a stroll to the RSC and Shakespeare’s birth place, and the Exchange would not be complete without Mrs Martin, who has nurtured German and English relations successfully for years. Much fun was had in the evening at ten pin bowling.

Ein schönes Wochenende! (credits to Mrs Fench)

 

Tag 4 und 5: A weekend with the families

Die Schüler haben ein abwechslungsreiches Wochenende mit vielen Unternehmungen und Aktivitäten wie Escape Room, Paintball, Trampolining, Filmabend und natürlich Shopping verbracht.

 

Tag 6: Blenheim Palace

Noch aufgekratzt vom Wochenende fanden sich alle Schüler schnell im Bus in Richtung Oxford wieder um Blenheim Palace zu besichtigen, der Residenz der Dukes of Marlborough und Geburtsstätte Sir Winston Churchills. Der Palast beeindruckte durch seine Größe und pompöse State Rooms, sowie immense Gartenanlagen, die im kalten Nieselregen leider nicht so angenehm zu besichtigen waren. Trotzdem lohnte sich der Marsch durch den Regen, um die Whomping Willow aus den Harry Potter Filmen zu betrachten. Auch die Ausstellung zu Churchill war durchaus interessant und um einiges trockener… Nach Erfrischungen im Water Terrace Café ging es dann auch schon wieder zurück nach Southam.

 

Tag 7: Lessons and Party

Heute hatten die Schüler ausführlich die Gelegenheit mit ihren Austauschpartnern den Unterricht im Southam College zu besuchen und mit dem Högy zu vergleichen. Am Abend gab es dann die traditionelle Goodbye Party mit traditionellem englischen Essen im Southam College, was gleichzeitig auch das Ende einer schönen und erfahrungsreichen Austauschwoche bedeutete.

 

Tag 8: Leaving on a jet plane

Wie immer gab es einen tränenreichen Abschied vor dem Southam College. Zum Glück gibt es zumindest für die Neuntklässler die Möglichkeit, den Austausch im März fortzusetzen, wenn die Engländer zu einer neuen Austauschrunde nach Deutschland kommen werden.

Zum Schluss ein großes Dankeschön an alle, die diesen Austausch möglich machen, dies sind natürlich die Schüler, die sich vorbildlich verhalten haben, aber natürlich auch die Eltern und alle beteiligten Lehrer, vor allem Mrs French, die den Austausch von englischer Seite aus organisiert!

See you in March!!!

Christian Holfelder