Wir freuen uns sehr, Ihnen neben einem vielfältigen AG-Angebot eine Nachmittagsbetreuung anbieten zu können. Auf vielfach geäußerten Wunsch haben wir schulorganisatorisch einen Rahmen geschaffen, der eine Möglichkeit der Betreuung in den Schulwochen bietet. Unterstützt werden unsere Kolleginnen und Kollegen von Mitarbeiterinnen bzw. Mitarbeitern des ASB.

Für wen ist die Nachmittagsbetreuung?

Das Betreuungsangebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6.

Wann findet die Nachmittagsbetreuung statt?

Die Klasse 5 hat bei uns am Dienstagnachmittag Unterricht, in der 6. Klasse kommt zusätzlich der Donnerstagnachmittag dazu.

Die Betreuung wird für die 5. Klasse am Montag von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr und am Donnerstag von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr angeboten.

Für die 6. Klassen wird nur der Montag von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr angeboten, da diese am Donnerstag zu der Betreuungszeit Unterricht haben.

Die Nachmittagsbetreuung fällt nur aus, wenn der ganze Jahrgang unterwegs ist (Klassenausflug, Schullandheim).

Wo findet die Nachmittagsbetreuung statt?

Die Betreuung wird in den Klassenzimmern und auf dem Schulgelände stattfinden. Da pro Nachmittag 2 Betreuer (Lehrer und Mitarbeiter vom ASB) anwesend sind, kann die Gruppe in verschiedene Räume aufgeteilt werden.

Wie läuft die Nachmittagsbetreuung ab?

Die Schülerinnen und Schüler haben in der Mittagspause Gelegenheit, in der Mensa zu essen oder ihr mitgebrachtes Mittagessen zu verzehren. Um 14:00 Uhr beginnt die Betreuung. Neben der Erledigung der Hausaufgaben werden auch Methoden des konzentrierten Arbeitens, das Führen eines Hausaufgabenheftes und vieles mehr eingeübt. Weiterhin gibt es Raum für Bewegungs- und Konzentrationsspiele.

Warum sollte man in die Nachmittagsbetreuung gehen?

Eine kontinuierliche Hausaufgabenerledigung unter Anleitung und Kontrolle erfahrener Lehrerinnen und Lehrer kann jungen Schülerinnen und Schülern bei der Entwicklung und Festigung eines systematisierten Lernverhaltens helfen.

Wer zu Hause keine Möglichkeit hat, störungsfrei zu arbeiten, keinen Ansprechpartner bei Fragen hat oder dort leicht abgelenkt wird, kann in der Hausaufgabenbetreuung zügiger arbeiten und sorgfältiger seine Hausaufgaben erledigen.

Wer immer wieder Fragen hat, könnte nützliche Antworten erhalten und gleichzeitig lernen, zunehmend selbstständiger zu arbeiten.

Was muss man bei der Nachmittagsbetreuung dabei haben?

Die Teilnehmer müssen ein Hausaufgabenheft führen und dieses dabei haben. Nur so können die Betreuerinnen und Betreuer eine Übersicht bekommen. Weiterhin sollten sie die Hefte mitbringen, die Lehrbücher werden zur Verfügung gestellt. Es muss beachtet werden, dass nicht nur die Hausaufgaben in den Fächern erledigt werden, die an dem Tag stattgefunden haben, sondern auch andere Fächer bearbeitet werden können.

Was kostet die Nachmittagsbetreuung?

Die Hausaufgabenbetreuung an einem Nachmittag (Montag oder Donnerstag) kostet 30 € pro Halbjahr, für beide Nachmittage kostet sie 50 € pro Halbjahr. Die Kosten müssen für das erste Halbjahr mit der Anmeldung (bis zum 01. Juli), für das zweite Halbjahr bis zum 01. Februar überwiesen werden.

Wo und wie kann man sich anmelden?

Das Anmeldeformular kann auf unserer Homepage im Downloadbereich ausgedruckt werden oder im Sekretariat abgeholt werden. Die ausgefüllten Formulare werden im Sekretariat abgegeben. Die Anmeldung ist verbindlich und gilt für das ganze Schuljahr, ein regelmäßiger Besuch ist vorgeschrieben.

Bei Fragen bezüglich der Nachmittagsbetreuung wenden Sie sich bitte an das Sekretariat.

Was sollten Eltern, Schülerinnen und Schüler sonst noch wissen?

Die Nachmittagsbetreuung bietet allen Schülerinnen und Schülern den Rahmen, ihre Hausaufgaben ungestört und konzentriert erledigen zu können. Auch bei der Nachmittagsbetreuung gilt die Schul- und Pausenordnung. Die Betreuerinnen und Betreuer kontrollieren nicht den Inhalt der Hausaufgaben, sie helfen den Schülerinnen und Schülern selbstständig zu arbeiten.

Die Nachmittagsbetreuung ist keine Nachhilfe. Individuelle Hilfe bietet unser SuSi-Programm (Schüler unterstützen Schüler individuell), bei dem Schüler von älteren Schülern mit einer individuellen Betreuung unterstützt werden. Für die Vertiefung der Lerninhalte sind die Schülerinnen und Schüler zuständig.